Aktuelle Corona-Informationen

Hier finden Sie fortlaufend aktualisierte Informationen über aktuelle Regelungen und zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten.

Weiterführende Details lassen sich auch auf der Seite des Niedersäsischen Kultusministerium nachlesen.

 

04.03.2022: Exit-Plan des Kultusministeriums

26.01.2022: Regelungen nach den Zeugnisferien - erweiterte Testpflicht

Nach den Zeugnisferien unterliegen auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler der täglichen Testpflicht, sofern Sie keine Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben. Als „geboostert“ gelten hierbei Personen, die entweder dreimal geimpft sind oder zweimal geimpft plus genesen sind. Eine gute Übersicht finden Sie in den Grafiken unten.


Aus diesem Grund wird es notwendig werden, den Impfstatus nach den Ferien noch einmal abzufragen. Die Klassenlehrkräfte werden diese Abfrage durchführen.

Bedingt durch die tägliche Testung und das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung gehen Kontaktpersonen aus dem schulischen Umfeld in der Regel nicht in Quarantäne. Das Gesundheitsamt kann aber bei Bedarf Quarantäne anordnen. Schülerinnen und Schüler in Quarantäne werden in der Regel hybrid unterrichtet.

Die  angekündigte  Neuregelung  der  Test-Verordnung  auf  Bundesebene  stellt  in  Aussicht, dass  demnächst keine  PCR-Bestätigung  eines  positiven  Selbsttests  mehr  erforderlich  sein wird, die Bescheinigung über einen POC-Antigenschnelltest aus dem Testzentrum soll dann ausreichen.  Das  Freitesten  nach  sieben  Tagen  (bzw.  fünf  Tagen  für  Schülerinnen  und Schüler) Quarantäne  oder Isolation  ist  schon jetzt  auch mit  einem  POC-Antigenschnelltest möglich.

Bitte beachten Sie auf die zugehörigen Briefe des Kultusministers.

 

Weitere Corona-Informationen:

14.01.2022: Regelungen unter Omikron

In Niedersachsen wurde vom Kultusministerium ein "Handlungsrahmen für die Schulorganisation unter Omikron an berufsbildenden Schulen" veröffentlicht. Grundsätzliche Aussage ist auch weiterhin der Präsenzunterricht anzubieten und somit die Schule als sozialer Ort offenzuhalten.

Darüber hinaus kann eine hohe Zahl an Infektions- und Quarantänefällen innerhalb einer Schulgemeinschaft dazu führen, dass auch schulorganisatorische Maßnahmen notwendig werden, die den Präsenzunterricht vorübergehend einschränken.

Für den Untericht bedeutet das in Bezug auf Präsenz-/ Distanz-/ Hybridunterricht:

  • Lehrkräfte in Quarantäne – sofern nicht selbst erkrankt – betreuen Lernangebote aus der Distanz 
  • Schülerinnen und Schüler in Quarantäne – sofern nicht erkrankt – nehmen am Distanzunterricht teil, ggf. in hybrider Form.

Aufgrund der dynamischen Situation kann es jederzeit zu kurzfristigen Änderungen Ihrer Unterrichts an der HBS kommen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die Änderungen in Ihrem Stundenplan, z.B. auf unserere Webseite unter https://buessing.schule/de/Informationen/Vertretungen.


13.12.2021: Regelungen zum Schuljahresende

In Niedersachsen ist es nun entschieden. Die Ferien beginnen wie geplant am 23.12.2021. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass Eltern ihre Kinder oder erwachsene Schülerinnen und Schüler sich selbst, für drei Tage vor den Ferien von der Präsenzpflicht befreien lassen.

Die Schulleitung der HBS hat aber entschieden, dass die letzten drei Tage (20.12. - 22.12.2021) alle Klassen im Distanzunterricht  beschult werden. Damit entfällt dann natürlich die Befreiung von der Präsenzpflicht. Ausnahmen von dieser Regelung werden von den Klassenlehrkräften bekannt gegeben.

Bitte beachten Sie dazu auch die Briefe des Kultusministers.



23.11.2021: Neues Infektionsschutzgesetz

Für die Schülerinnen und Schüler, die nicht geimpft oder genesen sind, bleibt es bei drei wöchentlichen Testungen zu Hause. Sollte es einen Verdachtsfall aufgrund eines positiven Selbsttests in einer Lerngruppe geben, wird allerdings die Testfrequenz erhöht. Die Regeln für dieses anlassbezogene intensivierte Testen (ABIT) finden Sie unten im Ministerbrief. Zusammengefasst geht es darum, dass beim Auftreten eines einem positiven Coronatests in einer Klasse, sich alle Schüler:innen an den nächsten 5 Schultagen zu Hause testen müssen. Das betrifft dann auch die Geimpften und Genesenen.

In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Möglichkeit, sich in der Schule impfen zu lassen. In der Woche vom 13.12. bis 17.12.2021 sind Impfungen für alle möglich, egal ob Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung.
 



11.11.2021: Hygienekonzept aktualisiert

Das Hygienekonzept ist aktualisiert worden. Sie finden ihn unter "Allgmeine Dokumente" unten auf dieser Seite.

 


30.10.2021: Testpflicht nach den Ferien

Bitte beachten Sie: In der ersten Woche nach den Herbstferien müssen sich die (nicht geimpften oder genesenen) Schülerinnen und Schüler wieder täglich testen. Danach wird wieder ein Test alle zwei Tage (Montag, Mittwoch, Freitag) notwendig.

 


22.09.2021: Neue Coronaverordnung

Ab dem 22.09.21 ist eine neue Corona-Landesverordnung in Kraft. Für die berufsbildenden Schulen gibt es zunächst keine Erleichterungen hinsichtlich der Maskenpflicht im Unterricht oder der Notwendigkeit von 3 Testungen pro Woche für Schülerinnen und Schüler, die nicht geimpft oder genesen sind. In der ersten Woche nach den Herbstferien müssen sich die (nicht geimpften oder genesenen) Schülerinnen und Schüler wieder täglich testen.

Gleichzeitig ist eine neue Absonderungsverordnung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Kraft getreten. Bitte beachten Sie zugehörigen Regelungen, die in den folgenden Dokumenten zusammengefasst sind.

 

Beachten Sie auch das aktualisierte Hygienkonzept der Schule unter "Allgemeine Dokumente" .

 


01.09.2021: Hygienekonzept aktualisiert

Das Hygienekonzept ist aktualisiert worden. Sie finden ihn unter "Allgmeine Dokumente" unten auf dieser Seite.

 


26.08.2021:  Informationen zum Schuljahresanfang und Möglichkeit zur Impfung an der HBS

Das Kultusministerium hat ein Infopaket für den Schulstart veröffentlicht. Das Dokument finden Sie unter dieser Meldung. Anbei ist auch ein Bief an die Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler.

An den ersten drei Schultagen besteht die Möglichkeit, sich in der Schule impfen zu lassen. Ein mobiles Impfteam wird am

Donnerstag, 02.09, Freitag, 03.09. und am Montag, 06.09.2021
jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr.

vor Ort sein. Für die Impfung können Sie zwischen dem mRNA-Impfstoff von BioNTech und dem Vektor-Impfstoff von Johnson & Johnson wählen.

Die Informationsblätter und Formulare für die einzelnen Wirkstoffe finden Sie hier...

 


14.07.2021: Impftermine für 12- bis 17-jährige Jugendliche verfügbar

Auch das Impfzentrum Braunschweig nimmt an der Impfaktion des Landes teil:

Sonntag: 18.7.21            mit ca. 750 Termine                      -> Zweittermin: Sonntag, 29.08.21
Mittwoch: 21.7.21          mit ca. 420 Termine                      -> Zweittermin: Mittwoch, 01.09.21

 Die Termine werden für die Öffnungszeit zwischen 08.30 Uhr - 15.00 Uhr vergeben.

 

  • Geimpft wird mit Biontech/Pfizer.
  • Die Anmeldung erfolgt direkt über die Hotline des Landes 0800 99 88 665.
  • Dort kann man angeben, dass man sich für das Impfzentrum Braunschweig anmelden möchte.
  • Der Wohnort spielt keine Rolle.
  • Es soll eine erziehungsberechtigte Person dabei sein.

Das Impfzentrum bietet für Erwachsene parallel die Möglichkeit zur Einmalimpfung mit Johnson & Johnson an.

Weitere Informationen können Sie auch den Informationsblättern entnehmen.

 


22.06.2021: Hygienekonzept aktualisiert

Das Hygienekonzept ist aktualisiert worden. Sie finden ihn unter "Allgmeine Dokumente" unten auf dieser Seite.

 


01.06.2021: Neue Allgemeinverfügung der Stadt Braunschweig | Hygienekonzept aktualisiert

Die Stadt Braunschweig stellt in der heutigen Allgemeinverfügung das Unterschreiten des Inzidenzwertes von 35 an fünf aufeinander folgenden Werktagen fest. Damit einhergehende Lockerungen gelten ab morgen, 02.06.2021. Die Maskenpflicht im Unterricht entfällt damit.

Das Hygienekonzept ist aktualisiert worden. Sie finden ihn unter "Allgmeine Dokumente" unten auf dieser Seite.
 


27.05.2021: Wechsel in das Szenario A am 31.05.2021

Ab kommenden Montag stellt die HBS auf den Präsenzunterricht in voller Klassenstärke um. Sollten Sie dazu noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrkraft.

Eine gute Übersicht über die einzelnen Regelung gibt die Abbildung.


Übersicht über die Regelungen für Schulen in Nds. ab dem 31.05.2021

 


20.05.2021: Angepasstes schulisches  Hygienkonzept

Das Hygienekonzept ist aktualisiert worden. Sie finden ihn unter "Allgmeine Dokumente" unten auf dieser Seite.

 


27.04.2021: Ab Donnerstag, 29.04.21 wieder im Wechselmodell (Szenario B)

Die Inzidenzwerte für Braunschweig sind laut den Daten des RKI an fünf aufeinander folgenden Werktagen unter 100.

Die Aufhebung der Allgemeinverfügung – Erklärung zur Hochinzidenzkommune – wird morgen veröffentlicht. 

Ab Donnerstag, den 29.04.2021, sind wir damit im Szenario B (Wechselmodell für alle Schulen und Jahrgänge). Die Klassenlehrkräfte werden Sie über die Organisation informieren.


Weiterhin hat die Schule das Hygienkonzept überarbeitet. Die aktuelle Datei finden Sie unter "Dokumente".

 


25.04.2021: Neues Infektionsschutzgesetz und Szenarienwechsel

Aufgrund der Neuregelungen im Infektionsschutzgesetz und deren folgenden Änderungen in der niedersächsischen Coronaverordnung „Bundesrecht bricht Landesrecht“ möchte ich Sie bereits heute über einige für unseren Schulbetrieb relevante Aspekte informieren.

Bitte beachten Sie, dass zukünftig bundesweit einheitlich die Werte des RKI ausschlaggebend sein werden. Sie finden diese unter:

www.rki.de/inzidenzen

Die leicht abweichenden Werte zu anderen Erhebungen (Land, Kommune) ergeben sich beispielsweise aus der unterschiedlichen Tageszuordnung von positiven Testergebnissen.

Ein Szenarienwechsel erfolgt durch Allgemeinverfügung des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt, wenn der Grenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten bzw. an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird. Die daraus folgenden Änderungen gelten ab dem übernächsten Tag.

Es bleibt dabei, dass die zuständigen Behörden vor Ort strengere Maßnahmen erlassen können, wenn es aus ihrer Sicht notwendig erscheint.

Wenn die Werte für Braunschweig auf der Internetseite des RKI auch in den nächsten Tagen unter 100 bleiben, bedeutet dies, dass wir die Fünftagesfrist am Dienstag, 27.04.2021, erreicht hätten und das Szenario B am Donnerstag, 29.04.2021, starten würde.

Es besteht also eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass wir ab Donnerstag, den 29.04.2021, im Szenario B unterrichten.
 

 


15.04.2021: Schulbetrieb ab 19.04.2021

Die Gefahrenabwehrleitung der Stadt Braunschweig hat entschieden, die Regelungen zur Hochinzidenz zunächst bestehen zu lassen.
Das heißt, dass der Schulbetrieb in der kommenden Woche in Szenario C mit den bekannten Ausnahmen, die im Wechselmodell unterrichten (Grundschulen, Förderschulen GE und Abschlussklassen), weitergeht.

 


13.04.2021: Aktualisierter Hygieneplan

Unten unter "Dokumente" ist jetzt ein aktualsierter schulischer Hygieneplan verfügbar.

 


09.04.2021: Schulische Regelung zur Testpflicht | Unterrichtsstart nach Ostern

Der Unterricht in der Woche vom 12.04. - 16.04.21 findet im im Szenario C (Distanzunterricht) statt. Ausnahmen bilden die Abschlussklassen. Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre Klassenlehrkräfte.

Die Schulleitung hat für die ab nächste Woche bestehende Testpflicht ein Konzept erstellt. Bitte beachten Sie die folgenden Dokumente.

 


01.04.2021: Testpflicht an Schulen

Nach den Ferien tritt eine Testpflicht an Schulen in Kraft. Hier die zugehörigen Schreiben des Kultusministeriums

 


24.03.2021: Briefe von Kultusminister Tonne an Eltern und Schüler:innen

Der Minister hat sich nach der Verlängerung des Lockdowns mit einen Brief an Eltern und Schüler:innen gewandt.

 


22.03.2021: Corona Selbsttests

Die Schule hat damit begonnen, Schnelltests für Schüler:innen und Beschäftigte durchzuführen. Die Test sind für alle kostenlos und freiwillig.

Für die Tests wurde ein Testkonzept entwickelt.

Bitte beachten Sie die Merkblätter vom Kultusministerium

Für die Teilnahme an den Tests ist eine Einwilligung notwendig. Die Einwilligungen muss vor dem Test vorliegen.

 

 


10.03.2021: Aktualisierter Hygieneplan

Unten unter "Dokumente" ist jetzt ein aktualsierter schulischer Hygieneplan verfügbar.

 


05.03.2021: Regelungen ab dem 8. März 2021

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Kooperationspartner,

konkretisierend zum Bund-Länder-Gipfel hat uns Herr Tonne weitere verbindliche Informationen zum Schulbetrieb in den nächsten Wochen gegeben. Die für uns relevanten Ministerbriefe sowie unser angepasstes Hygienekonzept haben wir Ihnen unter den beigefügten Links hinterlegt.

In der kommenden Kalenderwoche, ab dem  8. März 2021, ändert sich uns für uns nur, dass die Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) auch am Sitzplatz verpflichtend ist. Für Schülerinnen und Schüler werden Alltagsmasken weiterhin als ausreichend angesehen.

Ab dem 15. März 2021 (sofern Inzidenz < 100 in Braunschweig) gilt das Szenario B mit Präsenzpflicht - mit Ausnahme der Risikogruppen - für

  • die Schuljahrgänge 12 und 13,

  • die Abschlussklassen (alle Teilzeit- u. Vollzeitschulformen) - Sommer 2021 - und

  • den Berufseinstiegsschulen.


Ab dem 22. März 2021 (sofern Inzidenz < 100 in Braunschweig) gilt das Szenario B mit Präsenzpflicht - mit Ausnahme der Risikogruppen - für

  • alle Schülerinnen und Schüler.

Ich wünsche Ihnen und uns weiterhin Gesundheit und einen reibungslosen Übergang in die Präsenzphase.


Mit freundlichen Grüßen
Jörg Gerling


Zugehörige Dokumente - Briefe vom Kultusminister

 


Allgemeine Dokumente

Hygienekonzept der Heinrich-Büssing-Schule (Stand 11.11.2021)Download
Regeln für das Miteinander an der Heinrich-Büssing-SchuleDownload
Hinweise für Wahl des kürzesten Weges zu den KlassenräumenDownload
Umgang mit Krankheitssymtomen - Hinweise für Schüler:innen/ElternDownload
Hinweise für die Schule zum Umgang mit Krankheitssymtomen bei Schüler:innenDownload
Niedersächsischer RahmenhygieneplanDownload