BFS-Metall für Realschüler:in

Die HBS ist der wichtigste Bildungspartner zukünftiger Fachkräfte im gewerblich-technischen Bereich in der Region Braunschweig.

Die passgenaue und adressatengerechte Vermittlung in den Ausbildungsmarkt der Wirtschaftsregion Braunschweig ist unser gemeinsames Ziel.

Wir bringen Dich weiter!

 

Ausbildungsberufe

Mit Realschulabschluss bereiten wir Dich im Bereich Metalltechnik auf folgende Ausbildungsberufe vor:

  • Feinwerkmechaniker:in,
  • Industriemechaniker:in,
  • Werkzeugmechaniker:in
  • Zerspanungsmechaniker:in
  • Anlagenmechaniker:in (Industrie)
  • [...]
Theorie & Praxis

Nach diesem schulischen Ausbildungsjahr hast Du Einblicke in

  • ... Maschinenanlagen montieren und demontieren
  • ... Einzelne Werkstücke erstellen, die in andere Maschinen eingebaut werden
  • ... Steuerungstechnische Systeme planen und in Betrieb nehmen
  • ... Mess- und Prüfdaten zur Kontrolle verarbeiten
  • ... Anlagen und Maschinenparks mit deinem Team planen und umsetzen
  • ... Maschinen und einzelne Maschinenelemente kontrollieren und reparieren
  • ... Handwerksarbeiten durchführen, je nach gewählter Fachrichtung unterscheiden diese sich (vgl. Klassenformen)

Betriebe können dieses erste Ausbildungsjahr anerkennen.

Zusätzlich können Realschüler:innen mit Sekundarabschluss I – Realschulabschluss in der Berufsfachschule den Erweiterten Sekundarabschluss I erwerben: Bei Erreichen eines vorgeschriebenen Notendurchschnitts wird der Erweiterte Sekundarabschluss I erteilt. Damit kann alternativ jede gymnasiale Oberstufe, vorzugsweise das Berufliche Gymnasium - Technik  besucht werden. 

... und dann?

Die passgenaue und adressatengerechte Vermittlung in den Ausbildungsmarkt der Wirtschaftsregion Braunschweig ist unser gemeinsames Ziel.

Mit dem Erweiterten Sekundarabschluss I  kann alternativ jede gymnasiale Oberstufe - vorzugsweise das Berufliche Gymnasium - Technik - besucht werden. 

Ferner ist nach einem betrieblichen Praktikum von mindestens 960 Stunden der Besuch der Klasse 12 der Fachoberschule möglich, die zur Fachhochschulreife führt. Dieser Weg ist für Interessenten, die später an der Fachhochschule Technik studieren wollen, z. B. an der Ostfalia in Wolfenbüttel. Mit erfolgreichem Abschluss der Klasse 12 wird die Fachhochschulreife erworben, die dazu berechtigt:

  • ein Studium jeder Fachrichtung an allen Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland zu absolvieren
  • ein fachgebundenes Studium an Universitäten des Landes Niedersachsen zu durchlaufen
  • in die Ausbildung für den gehobenen Dienst bei Behörden und Polizei sowie zum Offizier der Bundeswehr einzutreten.