Informationstechnik

 

Beim Schwerpunkt Informationstechnik ist ein Praktikum in jedem IT-Betrieb möglich oder in einem Betrieb, der eine IT-Abteilung unterhält.

 

Klasse 11

Im Fachunterricht der Klasse 11 wird zunächst der Aufbau und die Funktionsweise eines PCs „unter die Lupe genommen“. Das heißt, es werden beispielsweise die verschiedenen Komponenten eines PCs genauer betrachtet und kennengelernt, sodass ein PC zusammengebaut und in einen betriebsbereiten Zustand versetzt werden kann. Darüber hinaus wird ebenso die Netzwerktechnik ergründet und in Teilen ausprobiert. Natürlich darf aber die Programmierung nicht fehlen! Die Grundlagen für die Erstellung von Algorithmen und deren Kodierung in Java werden gelegt. Die hier erworbenen Erfahrungen und der darauf abgestimmte Unterricht, der Grundlagen der Informationstechnik lehrt, ermöglichen Dir einen Einblick in entsprechende Studienrichtungen oder Ausbildungsberufe, schaffen Kontakte zu Ausbildungsbetrieben und erleichtern den Einstieg in das Berufsleben.

Klasse 12

Nach der Versetzung in Klasse 12 folgt eine Vollzeitbeschulung. Dort werden Deine IT-Kenntnisse erweitert: Datenbanken, objektorientierte Programmierung, Netzwerktechnik werden zu einer soliden Basis für ein Projekt, das in Kooperation mit der Fakultät Informationstechnik der FH Ostfalia Wolfenbüttel durchgeführt wird.

Die Klasse 12 schließt mit einer Prüfung zur allgemeinen Fachhochschulreife ab. Das bedeutet, dass Du auch andere Fachrichtungen studieren kannst.