0531 470-7700 Kontakt Suche

Mobilität

Mobilität - ein Qualitätsstrang unserer Schule

 

 

Fortbildungsveranstaltung: „Nachwachsende Rohstoffe im Tank - Biokraftstoffe für die Mobilität von heute und morgen?“ 

Am 30.11.2009 eröffneten der Schulleiter der Heinrich-Büssing-Schule, Herr Jürgen Beißner, und der Schulleiter der Deutschen Müllerschule, Herr Georg Böttcher, die große Fortbildungsveranstaltung zum Thema: „Nachwachsende Rohstoffe im Tank - Biokraftstoffe für die Mobilität von heute und morgen?“ vor ca. 120 anwesenden Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern aus drei Berufsschulen. 

 

Im Rahmen des Curriculums Mobilität setzte man sich mit der zukünftigen Entwicklung von Biokraftstoffen auseinander, um die Chancen und das Potenzial von den aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnenen Biokraftstoffen besser abschätzen zu können.  
 

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Mitwirkung von Herrn Ministerialrat Horst  Roselieb vom Niedersächsisches Kultusministerium, durch Frau Dr. Carola Reimann, Bundestagsabgeordnete und Expertin für Biotechnologie der SPD, Frau Dr. Marie Luise Rottmann-  Meyer, Geschäftsführerin des Netzwerks für nachwachsende Rohstoffe N3, Herrn Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, Leiter des Johann von Thünen- Instituts, und Frau Juliane Muth, Abt. Forschung und Entwicklung/ Kraftstoffe von Volkswagen. In einer Podiumsdiskussion stellten sich die Gäste den kritischen Fragen der Anwesenden

 
     
  Herr Georg Böttcher (li.) und Herr Jürgen Beißner (re.)
© H-B-S
    (v.l.n.r.) Frau Dr. Marie Luise Rottmann- Meyer, Herrn Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, Herr Michael Höttcher, Gerwin Bärecke (TV 38), Herr Horst Roselieb, Frau Juliane Muth, Frau Dr. Carola Reimann
© H-B-S


Am 02. 12. 2009 setzte sich die Veranstaltungsreihe fort mit weiteren Gästen aus der Wirtschaft. Herr Dr. Ulrich Pisterer vom Mineralölkonzern BP AG und Herr Eberhard Oettel vom Bundesverband biogene und regenerative Kraft- und Treibstoffe e.V., und Leiter der Fördergesellschaft für Erneuerbare Energien e.V. aus Berlin erweiterten den Sichtwinkel aus der Perspektive der Wirtschaft.

 

Für die Mitwirkung möchten wir uns bei allen Gästen bedanken. 

 
     
Herr Georg Böttcher (li.) und Herr Jürgen Beißner (re.)
© H-B-S

  Herr Georg Böttcher (li.) und Herr Jürgen Beißner (re.)
© H-B-S  
 

Fortbildungsreihe mit dem Thema:„Informations- und Kommunikationstechnik - eine Herausforderung an die Mobilität der Zukunft“

Herr Beißner eröffnet die Fortbildung

Wieder hat die Heinrich- Büssing- Schule zusammen mit der Volkswagen AG, Abt. Konzernforschung, der Autostadt GmbH, Abt. Inszenierte Bildung und der Unternehmensgruppe C & S aus Wolfenbüttel und der Landesschulbehörde Standort Braunschweig (Beratung für Mobilität) eine Fortbildung für technisch interessierte Lehrerinnen und Lehrer aus den Bereichen Fahrzeug- und Elektrotechnik, Politik und Wirtschaftswissenschaften initiiert. Die ersten zwei Termine haben bereits stattgefunden. Sie können sich gern für jeden Termin einzeln bei der Lehrerfortbildung WOB, GF, HE anmelden. 

 

Verkehrssicherheitskampagne: „Runter vom Gas“ am 10.12.2009 in der Heinrich- Büssing- Schule.

Am 10.12.2009 fand eine Veranstaltung der Verkehrssicherheitskampagne: „Runter vom Gas“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates DVR in der Heinrich- Büssing- Schule statt. Dazu schickte der DVR einen Moderator zu uns, der zwei Seminare mit Schülerinnen und Schülern der Abteilung für Fahrzeugtechnik abhielt. Wir sind sehr dankbar, dass hierfür alle Kosten vom DVR übernommen wurden.

Verkehrssicherheitskampange "Runter vom Gas"


Runter vom Gas
©dpa