0531 470-7700 Kontakt Suche

Fernwirken

Die Heinrich-Büssing-Schule ist Zentrum eines internationalen Fernwartungsnetzes

Fernwirkprozesse umfassen die Fernbeobachtung automatisierter Systeme ebenso wie die Fernsteuerung und Fernwartung. Über eine gesicherte Internet-Verbindung (VPN) kann man von jedem Ort der Welt, der über einen Internetzugang verfügt, auf das Flexible Fertigungssystem der Heinrich-Büssing-Schule zugreifen und die Anlage mittels einer Webcam beobachten, Prozesse steuern und sogar programmiertechnisch in Prozesse eingreifen.



Prinzipdarstellung Fernwirken
Konzept


Die Schülerinnen und Schüler analysieren die Anlage und lernen die Grundlagen der Vernetzung. Sie richten eine sichere VPN-Verbindung ein und stellen die Kommunikation her. Über diese Verbindung beobachten sie die Abläufe an der Anlage und steuern Prozesse. Sie programmieren schließlich eine Station und überprüfen ihr Programm durch Übertragung auf eine Anlagen-SPS.

Die Umsetzung des Konzepts findet mit Unterstützung der IT-Abteilung der Heinrich-Büssing-Schule statt.

 
Unsere Partner

Nationale Partner der Heinrich-Büssing-Schule sind die Berufsschule in Salzgitter-Fredenberg, die Technische Universität Braunschweig  und die Firma Sternico.

International arbeiten wir in verschiedenen Projekten mit der ZSM Raciborz (Polen), der SST Opava (Tschechien), der IES Serrallarga (Blanes, Spanien) sowie unseren englischen Partnern, dem Bournemouth & Poole College sowie Southern Railway zusammen.