0531 470-7700 Kontakt Suche

Automatisierungstechnik

Aktuelles

Die Automatisierungstechnik ist ein innovativer Kompetenzbereich der Heinrich-Büssing-Schule. Das Team Automatisierungstechnik kümmert sich um die technische Ausstattung und insbesondere um deren Integration in einen modernen handlungsorientierten Unterricht.

Bei der Arbeit am Flexiblen Fertigungssystem Bei der Arbeit am Flexiblen Fertigungssystem © H-B-S
Bei der Arbeit an einer SPS-Anlage Bei der Arbeit an einer SPS-Anlage © H-B-S

Technische Ausstattung / Lernträger

Als zentraler Lernträger steht den Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Büssing-Schule ein automatisiertes Fertigungssystem zur Verfügung. An dieser Modellanlage, die einer realen Fertigungsanlage entspricht, werden technische Prozesse sowie der Aufbau mechatronischer Systeme analysiert und Energie-, Informations- und Stoffflüsse untersucht. Eine strukturierte Fehlersuche und die Behebung von Störungen lassen sich praxisnah vermitteln.

Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit
© H-B-S

Die MPS-Stationen des Fertigungssystems sind mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) der S7-300-Serie ausgerüstet und stehen für Programmieraufgaben zur Verfügung. Die industrielle Step7-Software wird von den Schüler/-innen beherrscht und automatisierte Prozesse werden damit programmiert. Hierbei legen die Lehrer großen Wert auf die Förderung des individuellen Lernfortschritts der Schüler/-innen.

Inhalte der Robotertechnik werden mit praxisnahen Programmiertools an unserem 5-achsigen Roboter erlernt. Vom einfachen Umsetzen eines Werkstücks bis hin zur Einbindung einer SPS in den Prozessablauf kann der Roboter programmiert werden.

Doch kommt auch die Erarbeitung von Grundlagen nicht zu kurz. So stehen den Schülerinnen und Schülern Labore für elektrotechnische Grundlagen, Elektropneumatik & Kleinsteuerungen (Logo!) sowie für elektrische Antriebstechnik zur Verfügung.

 

Grundlagenlabor ET Im Grundlagenlabor für Elektrotechnik
© H-B-S
Elektropneumatiklabor Im Elektropneumatiklabor
© H-B-S
Im Antriebstechniklabor
© H-B-S



Bei Konfiguratin meherer SPS-Systeme Bei Konfiguratin meherer SPS-Systeme
© H-B-S

Für industrielle Vernetzungstechnik sind wir mit den industriellen Bussystemen Profinet, Profibus und AS-Interface ausgestattet, die im Unterricht konfiguriert und programmiert werden.

 Heinrich Büssing Beim arbeiten an einem Getriebemotor
© H-B-S





Für Unterrichtsinhalte der Mechanik stehen Getriebemotore zur Verfügung. Die Instandhaltung und Wartung sowie anschließende Inbetriebnahme wird am realen Motor durchgeführt.








Unsere neueste Errungenschaft ist die Abfüllanlage, an der Inhalte der Regelungstechnik unterrichtet werden.

Berufsgruppen mit automatisierungstechnischen Inhalten

In folgenden Berufsgruppen wird die Automatisierungstechnik schwerpunktmäßig vermittelt:

  • Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik
  • Mechatroniker/-in
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik

In den nachstehend genannten Schulformen stellt die Automatisierungstechnik ebenfalls einen Schwerpunkt dar:

  • Berufliches Gymnasium Technik (Schwerpunkt Mechatronik)
  • Berufliches Gymnasium Technik (Schwerpunkt Informationstechnik)
  • Informationstechnische/r Assistent/-in
  • Fachoberschule Technik

Steuerungstechnische Lerninhalte werden in den Berufsgruppen

  • Elektroniker/-innen für Geräte und Systeme
  • Industriemechaniker/innen
  • Werkzeugmechaniker/-innen
  • Zerspanungsmechaniker/-innen

sowie in der Berufsfachschule Metalltechnik und Elektrotechnik unterrichtet.