0531 470-7700 Kontakt Suche

KrafKraftfahrzeugmechatroniker/ Kraftfahrzeugmechatronikerin

Aktuell
Der Beruf des Kraftfahrzeugmechatroniker/ der Kraftfahrzeugmechatronikerin ist einer der begehrtesten Ausbildungsziele in Braunschweig: Zurzeit erlernen ca. 340 junge Leute in 81 Braunschweiger Ausbildungsbetrieben diesen Beruf.

Schwerpunkte

Der Ausbildungsberuf des Kraftfahrzeugmechatroniker/ der Kraftfahrzeugmechatronikerin gliedert sich in fünf Schwerpunkte:

  • Personenkraftwagentechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Motorradtechnik
  • Karosserietechnik

Alle Schwerpunkte werden durch die Heinrich-Büssing-Schule in Braunschweig angeboten.


Zeitliche Gliederung der Ausbildung

Zeitlich gliedert sich die Ausbildung in einen gemeinsamen Lehrplan für alle Schwerpunkte über 2,5 Jahre und darauf folgend einem schwerpunktbezogenen Lehrplan für jeweils 1 Jahr.
Nach ca. 1 3/4 Jahren erfolgt der Teil 1 der Gesellenprüfung durch die Innung des Kraftfahrzeughandwerkes Braunschweig. Das Gesamtergebnis der Gesellenprüfung nach 3,5 Jahren setzt sich zu 35% aus dem Ergebnis dieses Teils 1 und zu 65% aus dem Ergebnis des am Ende der Ausbildung stattfindenden Teil 2 der Gesellenprüfung zusammen.


Kompetenzvermittlung

Der Lehrplan im Ausbildungsberuf Kraftfahrzeugmechatroniker/ Kraftfahrzeugmechatronikerin sieht die Vermittlung der folgenden wesentlichen Kompetenzen vor:

Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten; Demontieren, Reparieren und Montieren von Bau-teilen, Baugruppen und Systemen; Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen Durch-führen von Untersuchungen an Fahrzeugen nach rechtlichen Vorgaben; Bedienen von Fahrzeugen und Systemen; Außer- und Inbetriebnahme von fahrzeugtechnischen Systemen; Messen und Prüfen an Systemen; Aus-, Um- und Nachrüsten von Fahrzeugen; Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen; Betriebliche und technische Kommunikation; Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

Diese Kompetenzen werden handlungsorientiert durch ausstattungsbezogenen Lernsituationen und  an fahrzeugbezogenen Schülerarbeitsplätzen und in der KFZ- Werkstatt an Fahrzeugen, Testgeräten und Messsystemen vermittelt.


Zukunftsorientierung

Zur Vermittlung dieser Kompetenzen hat die Heinrich-Büssing-Schule gemeinsam mit der Stadt Braunschweig in der Salzdahlumer Straße 85 ein regionales Innovations- und Zukunftszentrum für diesen Ausbildungsberuf entwickelt, das eine herausragende und moderne Ausstattung vorweisen kann. Unsere Lehrkräfte im Berufsfeld Fahrzeugtechnik haben sich in Projekten des Bundes und des Landes Niedersachsen (Konjunkturpaket 2) und der Metropolregion (Schaufenster Elektromobilität) engagiert und eine handlungs- und zukunftsorientierte schulische Lerninfrastruktur geschaffen.

Besonders hervorzuheben ist im Rahmen des bevorstehenden Wechsels von den Verbrennungsmotoren zu den Hybrid- und Elektromotoren  bei den KFZ-Antrieben die Bedeutung des Schwerpunktes System- und Hochvolttechnik: Hier lernen die Ausbildenden systematisch, nicht nur mit den von diesen Fahrzeugen ausgehenden elektrische Gefahren umzugehen, sondern auch die diversen neuen Teilsysteme (elektrische Maschinen, HV-Batterien, HV-Steuergeräte, Spannungs-Hoch- und Tiefsetzer, Ladungsmanagement, Brennstoffzelle) zu verstehen und instand zu setzen. Daneben zählt auch die Instandsetzung der diversen neuen Fahrerassistenzsysteme zu dem Aufgabenfeld des Schwerpunktes System- und Hochvolttechnik. 


Ausstattung der Abteilung Fahrzeugtechnik

Die folgenden Bilder zeigen einige Beispiele aus dem Lernumfeld der Abteilung Fahrzeugtechnik in unserer Heinrich-Büssing-Schule (mit Rücksicht auf den Datenschutz wurde auf die Darstellung von Auszubildenden in den Laboren und Werkstatträumen verzichtet):

 

Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik

Erdgasfahrzeug Mercedes B-Klasse bei der Fahrwerksvermessung Erdgasfahrzeug Mercedes B-Klasse bei der Fahrwerksvermessung
© Gerke

Demonstrationsstand Benzin-Direkteinspritzung Demonstrationsstand Benzin-Direkteinspritzung
© Gerke

Schnittmodell Automatikgetriebe für Hybridfahrzeuge Schnittmodell Automatikgetriebe für Hybridfahrzeuge
© Gerke


Schwerpunkte Nutzfahrzeugtechnik

Hybrid LKW Hybrid LKW
© Gerke


Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik

Schülerarbeitsplatz Hochvolt-Technik Schülerarbeitsplatz Hochvolt-Technik
© Gerke

Arbeitssicherheit an einem freigeschalteten Elektrofahrzeug Arbeitssicherheit an einem freigeschalteten Elektrofahrzeug
© Gerke


Schwerpunkt Karosserietechnik

Vermessung einer Unfallkarosserie mit modernem Messsystem Vermessung einer Unfallkarosserie mit modernem Messsystem
© Gerke

Partner/ Kooperationen
  • Innung des Kfz-Handwerks Braunschweig
  • Industrie- und Handelskammer  Braunschweig
  • Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
  • Arbeitskreis “fahrzeug- und herstellerbezogene Fortbildungen für Lehrkräfte“
  • Arbeitskreis Hochvolttechnik
  • Studienseminare Braunschweig und Hannover  – Ausbildung von Lehrkräften für das Berufsfeld Fahrzeugtechnik