0531 470-7700 Kontakt Suche

Lossprechung

05.02.2019 12:27:34 | Heinrich-Büssing-Schule

von Gino D'Agostino

„Das Handwerk steht schon immer für das Rückgrat der Gesellschaft“ – damit sprach der Lehrlingswart und Prüfungsausschussvorsitzende Jens Lupprian direkt die 40 erfolgreichen Gesellen aus der Innung für Elektrotechnik Braunschweig an, die ihre Gesellenbriefe während der Festveranstaltung im Spiegelsaal des Deutschen Hauses erhielten.

Übergabe der Gesellenbriefe
© D'Agostino

Zahlreiche Gäste kamen zur Ehrung der jungen Gesellen, neben den Familien auch der Schulleiter und die Lehrerkollegen der Energie- und Gebäudetechnik der Heinrich-Büssing-Schule Braunschweig, die Vorstandsmitglieder der Elektro-Innung Braunschweig und die Vertreter der Ausbildungsbetriebe.

„Sie haben einen Meilenstein erreicht und eine große Hürde überwunden.“ freute sich der Obermeister Thomas Bollmann über die guten Resultate des Berufsnachwuchses. „Nutzen Sie nun alle Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung, denn das Handwerk benötigt auch in Zukunft motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte“ spornte er die Gesellen weiter an.

Das Grußwort der Berufsschule wurde von Jürgen Gleitz übermittelt. In seiner Rede reflektierte er die vergangenen 3,5 Jahre Ausbildung mit einem Augenzwinkern und lobte in seinen Grußworten die Qualität der Ausbildung in Theorie und Praxis durch die sehr gute Zusammenarbeit von Ausbildungsstätte und Berufsschule.

 Bereits im Sommer 2018 haben mehrere Auszubildende den Gesellenbrief vorzeitig erhalten. Darunter auch zwei Spanier, die damit die Ausbildungszeit erfolgreich verkürzt haben.