0531 470-7700 Kontakt Suche

Schulleiter in den Ruhestand verabschiedet

31.07.2020 00:00:00
Oberstudiendirektor Jürgen Beißner Oberstudiendirektor Jürgen Beißner
© Bergert

Oberstudiendirektor Jürgen Beißner wurde nach 15 Jahren erfolgreicher Arbeit als Schulleiter der Heinrich-Büssing-Schule mit Ende des Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet.

Nach seiner Berufsausbildung zum Mess- und Regelmechaniker qualifizierte er sich über den Zweiten Bildungsweg zum Berufsschullehrer. Einer zweijährigen Anstellung in Celle folgte der Wechsel an die Technikerschule in Hannover, wo er später als stellvertretender Schulleiter tätig war. Jürgen Beißner war außerdem maßgeblich am Aufbau der Multimedia-Berufsschule Hannover beteiligt, auch hier als stellvertretender Schulleiter. 

Seit seiner Berufung zum Schulleiter der BBS II im Jahr 2005 gab es große Umwälzungen: Berufsbildende Schulen wurden Kompetenzzentren mit mehr Eigenverantwortlichkeit. Aus der BBS II wurde die Heinrich-Büssing-Schule. Viele neue Projekte wurden umgesetzt. Im Zuge einer umfassenden Gebäudesanierung von 2012 bis 2014 und danach erfolgten umfangreiche Investitionen in die Qualität der Ausstattung.

Im Bereich Fahrzeugtechnik hielt die Elektromobilität in den Jahren 2008 bis zum heutigen Tag Einzug. Hier wurde tatkräftig an der Beschaffung moderner Ausstattung gearbeitet, wobei viele Investitionspakete durch Jürgen Beißner initiiert wurden.
Ein Hochvoltlabor sowie eine Werkstatt sind ebenfalls mit seiner Unterstützung entstanden. Die Finanzierung der dazugehörigen Ausstattungen in Form mehrerer Fahrzeuge und Lernträger wurde vorangetrieben. Im letzten Jahr konnten zwei Ladesäulen auf dem Schulgelände installiert werden.

In der Abteilung Elektrotechnik sind über eine Million Euro in die Modernisierung der Ausstattung investiert worden. So konnten insbesondere der Beruf des Elektronikers Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sowie im Bereich der Automatisierungstechnik Lehrmittel auf den neuesten Stand gebracht werden. Mit der Projektreihe „HBS 2025“ gab Jürgen Beißner einen Anstoß zur Weiterentwicklung der Heinrich-Büssing-Schule auch über seine Pensionierung hinaus.

Für einen guten Start... Für einen guten Start...
© Bergert

Corona bedingt musste die Verabschiedung leider im kleineren Rahmen stattfinden. Abteilungsweise verabschiedeten die Kolleginnen und Kollegen Herrn Beißner. Wechselseitig wurde betont, dass die gute Zusammenarbeit erst die Erfolge der Schule möglich gemacht habe. Dabei wurden auch - einige teilweise selbst hergestellte - Geschenke überreicht, die ihm den Start in den Ruhestand leichter machen sollen. Statt der üblichen „Spendensammlung“ für den Pensionär bat Herr Beißner um eine Spende für medico international (https://www.medico.de), die seit 50 Jahren Hilfe für Menschen in Not organisieren und an der Beseitigung der strukturellen Ursachen von Armut und Ausgrenzung arbeiten. Dabei kam insgesamt eine Summe von über 800 € zusammen.

Volker Barckmann überreicht die Pensionierungsurkunde Volker Barckmann überreicht die Pensionierungsurkunde
© Bergert

Viele Kolleginnen und Kollegen bedauern das Ausscheiden von Herrn Beißner sehr, aber da er seinen Übergang in den Ruhestand bereits um ein Jahr hinausgeschoben hatte, musste es nun sein. Die gesamte Schulöffentlichkeit wünscht ihm alles Gute und einen gesunden, nicht zu geruhsamen Ruhestand!